Startseite Impressum
 
Die Umgestaltung des Schulalltags

Die Lehrer lehren, wie die Schüler ohne sie auskommen.



In der Regel werden Jenaplan-Schüler nicht dem ständigen Leistungsdruck ausgesetzt, wie es an "normalen Schulen" praktiziert wird. Sie bekommen auch Zeit für sich. Der Zweck der Erziehung ist es, einen leeren Geist durch einen offenen interessierten Geist zu ersetzen. In Grundschulen sollen Schüler in "Schulwohnstuben" (Klassenzimmer) spielend an ihre eigenen Ziele herangeführt werden. Es soll eine familienähnliche Situation geschaffen werden.Die wichtigste Institution der Gesellschaft neben der Familie ist die Schule. Aus diesem Grund sollten beide Parteien an einem Strang ziehen.

"Die Schulstuben sind den Eltern jederzeit offen. Eltern sind Mitarbeiter, wo sie sich nur einordnen können in Unterricht und Feier, in Werkstatt und Garten, auf Wanderungen und Reisen."

(Peter Petersen)

Durch jahrgangsübergreifende Gruppen, welche während der Stammgruppenzeit gebildet werden, findet keine Platzierung statt. So wird ein hierarchienfreier Raum geschaffen. "Wenn du einen Freund hast, schenke ihm einen Fisch. Aber wenn du ihn wirklich liebst, lehre ihn fischen" äußerte André Kostolany. Es wird also deutlich, dass die Schüler sich gegenseitig mit ihrem Wissen unterstützen sollen.
Die Jenaplanerin Gisela John (Schulleiterin) sagte einmal gegenüber der Zeitschrift "Die Zeit":

"Wir wollen nicht festlegen, welches Kind etwas kann und welches Kind Hilfe braucht. So würde man ausschließen, dass sich Ältere auch von Jüngeren helfen lassen sollen."

(Gisela John, JPS Jena) 


"Stille, das ist es, was die meisten Besucher für einen Augenblick unsicher macht. Die gewohnten Kombinationsmuster von Schule und Lärm, von Klassenzimmern und Geschrei werden hier enttäuscht. Entspannte Gelassenheit, fröhliches Kichern zwischen den Etagen. Nicht mal in den Pausen knallen die Lehrer die Tür hinter sich zu, sondern lassen sich selbst beim Frühstücken drängelnde Schüler gefallen." So beschreibt Jeannette Otto ("Die Zeit") ihre Eindrücke während eines Besuchs der Jenaplan-Schule in Jena.


 
 
  Entwicklung
  Schulkonzept
  Schulalltag
  Schulen
© 2006-2010 Martin Heidenreich.